Hufrehe und Huflederhautentzündung

 

 

Die Hufrehe ist eine Entzündung der Huflederhaut, die sich im ungünstigsten Fall von der Hufkapsel ablöst und es zu einer Rotation oder Absenkung des Hufbeines kommen kann.

Leider wird noch immer von Medizinern die Meinung vertreten, das Pferd müsse schnellstmöglich einen "speziellen" Hufbeschlag bekommen, da eine chronische Rehe (Rotation oder Absenkung des Hufbeines) nicht ausheilbar wäre. Das ist falsch!!! Durch die richtige und regelmäßige Barhufbearbeitung (am Anfang kurze Intervalle) sind die Rehefolgen heilbar!!!

 

 

 

Hufrehe bei einem 16jährigen Cushing-Pferd:

 

Vorderhuf

vor der 1. Bearbeitung

 

während der 1. Bearbeitung

 

verbreiterte weisse Linie mit deutlicher Einblutung

 

nach der 1. Bearbeitung

 

 

 

Hinterhuf

vor der 1. Bearbeitung

 

während der 1. Bearbeitung

 

nach der 1. Bearbeitung